Interview

10 Fragen an Jacqueline Schmid

Wie sind Sie zur Kunst gekommen?

Ich würde eher sagen die Kunst ist zu mir gekommen.

Was inspiriert Sie? Wie finden Sie Ihre Motive?

Die Natur, welche ich fotografisch einfange um sie später im Atelier umzusetzen.Ebenso inspierierend sind für mich tiefgehende, persönliche Momente.Wenn ich für die Inspiration empfänglich bin, springen mich auch ganz banale Alltagsgegenstände an, ein Lichtfleck, ein weggeworfener Gegenstand am Boden, die Kontur eines Gesichts....

Wo entstehen Ihre Kunstwerke?

Grösstenteils im Atelier

Wie haben Sie Ihr künstlerisches Handwerk gelernt?

Autodidaktisch und in verschiedenen technischen Kursen

Was ist für Sie persönlich das Wichtigste, das jemals jemand über ein Kunstwerk von Ihnen gesagt oder geschrieben hat?

Nichts denken-sich vom Pinsel führen lassenUeberschrift in der Tagespresse einer meiner Ausstellungen

In 3 Sätzen: Warum machen Sie Kunst?

weil es mir Freude macht und ich die auch gerne weitergebe

Welche Techniken bevorzugen Sie und warum?

die Acrylmalerei entspricht mir

Wie lange brauchen Sie in der Regel für ein Kunstwerk?

solange bis ich mit dem Bild zufrieden bin. Das kann sehr schnell gehen 1-2 Std. oder Wochen dauern.

Welche Frage haben wir Ihnen nicht gestellt, die Sie hier gerne noch beantworten möchten?

Was macht die Kunst zur Kunst?