Interview

10 Fragen an Hector Schuech

Wie sind Sie zur Kunst gekommen?

Kunst und Kreativität hat mich schon immer begeistert. Als Koch und Küchenchef innerhalb von 30 Jahren stand stets die Kreativität im Vordergrund. Köche sind auch Künstler, nur auf einem anderen Gebiet wie der Malerei. Grundsätzlich bei einem Seminar in einer Kreativgruppe den Pinsel in die Hand genommen und nicht mehr losgelassen...

Was inspiriert Sie? Wie finden Sie Ihre Motive?

Inspiration finde ich im täglichen Leben, ob in der Natur, mit meiner Phantasie. Es sprudelt einfach raus.

Wo entstehen Ihre Kunstwerke?

Ich habe mir ein kleines Atelier in meiner Wohnung in Schiefling am Wörthersee eingerichtet, wo die meisten meiner Werke bisher entstanden sind.

Wie haben Sie Ihr künstlerisches Handwerk gelernt?

learning by doing, Ich hatte bis Mai 2022 das letzte mal in der Schule gemalt. einfach losgelegt und ausprobiert...

Was ist für Sie persönlich das Wichtigste, das jemals jemand über ein Kunstwerk von Ihnen gesagt oder geschrieben hat?

wunderschön, mach weiter.

In 3 Sätzen: Warum machen Sie Kunst?

Weil es mir FREUDE bereitet! und alles was man gerne macht, macht man gut.Weil es für mich eine Art sich auszudrücken ist, das bisher in mir schlummerte. Weil ich mich dabei sehr entspannen kann.

Welche Techniken bevorzugen Sie und warum?

Nachdem ich erst am Anfang meiner Künste bin, habe ich mit Acrylmalerei angefangen wo ich mit verschiedensten techniken arbeite. Am liebsten im Moment das Pouring.

Wie lange brauchen Sie in der Regel für ein Kunstwerk?

Einen Tag bis zu einer Woche, ist recht unterschiedlich.

Gibt es Menschen, die Ihre Kunst beeinflusst haben?

Mein Lebensmensch und meine Liebe "Marcela"

Welche Frage haben wir Ihnen nicht gestellt, die Sie hier gerne noch beantworten möchten?

?