Interview

10 Fragen an ArtbyAnke

Wie sind Sie zur Kunst gekommen?

Kreativität liegt in unserer Familie somit habe ich als Kind gemerkt das ich gerne zeichne. So habe ich angefangen mit Bleistift und Buntstifte kreativ zu sein. Von Komikfiguren ging es über in Portraits und Aktzeichnungen. Viele Jahre später habe ich dann mit Acrylfarben angefangen zu experimentieren.

Was inspiriert Sie? Wie finden Sie Ihre Motive?

Mich inspiriert bestimmte Musik und ein bestimmtes Foto/Bild was mich dazu bewegt, dieses Motiv in Farbe auf Leinwand zu bekommen. Meine Werke mit Perlen und Dekosand sind der freien Fantasie laufgelassen worden.

Wo entstehen Ihre Kunstwerke?

In der Wohnung wo ich gerade wohne

Wie haben Sie Ihr künstlerisches Handwerk gelernt?

Leider nicht auf einer Kunsthochschule oder Universität. Ich habe mir alles selber beigebracht.

Was ist für Sie persönlich das Wichtigste, das jemals jemand über ein Kunstwerk von Ihnen gesagt oder geschrieben hat?

das sie anregen entweder zum träumen, überlegen oder einfach die Heimat ein Stück näher bringen, wie meine afrikanischen Gemälde

In 3 Sätzen: Warum machen Sie Kunst?

Um abzuschalten vom Alltag, um mich gut zu fühlen, dass ich was produktives erreicht habe, um Energien freien Lauf zu lassen

Welche Techniken bevorzugen Sie und warum?

Acrylfarben da sie sehr ausdrucksstark sind und leicht zu handhaben sind. Man kann sie auch super vermischen und blenden.

Wie lange brauchen Sie in der Regel für ein Kunstwerk?

paar Tage wenn man die einzelnen Stunden zusammenfasst

Gibt es Menschen, die Ihre Kunst beeinflusst haben?

Eine Dame in Südafrika hatte meine Fähigkeiten erkannt und somit den Mut zur Acrylmalerei gegeben