im Rampenlicht

HannS Beh

Öl, 2016
B x H: 42.0 x 52.0 cm

Dieses Kunstwerk
•als Favorit merken?
• per E-Mail empfehlen?

Nächstes Kunstwerk
dieses Künstlers anzeigen. 
in der Datenbank anzeigen. 

Verantwortlich für die Text- und

Bilddaten dieses Kunstwerks ist:
Künstler:  HannS Beh
Ort:  Berlin (D)
E-MailBiografieSelbstporträt
Alle KunstwerkeAusstellungen

Angaben zum Werk:
Werk Nr.: 240642
Titel:  'im Rampenlicht'
Art: Malerei
Technik: Öl
Stil: Figuration
Thema: Stillleben
Zeit: Zeitgenössisch
Farbe: Keine Farbbetonung
Auflage: Unikat
Serie: 'Fingerübungen'
Entstehungsjahr: 2016
B x H: 42.0 x 52.0 cm
Extras: Werk ist  > betitelt
> datiert
> signiert

Statistik zum Werk:
Eingetragen: 10.2.17,12:24 Uhr
Aktualisiert: 10.2.17, 12:25 Uhr
Aufrufe: 344
Kommentare: 2
  
Anfrage an HannS Beh bezüglich 'im Rampenlicht'
   

Titel: im Rampenlicht
Auflage: Unikat
Serie: 'Fingerübungen'
Entstehungsjahr: 2016
B x H: 42.0 x 52.0 cm
Werk ist: betitelt | datiert | signiert |

Beschreibung

Winterblues?
Auch wenn es nun dunkler um uns wird, ein paar Freunde, schöne Erinnerungen und die Vorfreude auf den nächsten Sommer.

Fingerübungen ist eine kleine Serie, deren Gemeinsamkeit darin besteht, unterschiedliche Genre auf eigene Art zu interpretieren und darzustellen (hier ein fotorealistisches Stilleben). Angeregt wurden diese Arbeiten durch die Auseinandersetzung mit anderen Künstlern der Kunst.AG.

Besuchen Sie auch meine Ausstellung auf:
http://www.hgbworld.de

Schlüsselworte: Ölbilder, Stilleben, Lasurtechnik, fororealistisch

Erwerbsmöglichkeiten

Gewerblicher Status des Kunstwerks: Ist bereits verkauft

Kommentare (2)

Mara Algethi (CH) am 21.02.2016:

Einfach...

...und einfach grandios! Lange, lange, lange anschauen - sich im Schwarz verlieren, sich am Rot und zarten Frühlingsrosa wieder zum Himmel hangeln, dann ist man wieder angekommen und findet die Welt doch schön! Lg, Mara

Mara Algethi (CH) am 21.02.2016:

Bei mir geschaut...

...zu Dir gekommen. Hab grad deinen Kommentar zu meinem Bild "Hinter dem Watt" noch mal gelesen und genossen und Klick bin ich grad im Rampenlicht gelandet - wenn das nicht symbolschwanger ist! Es hat mir grad die Sprache verschlagen, ich musste erst mal Luft holen, um überhaupt etwas schreiben zu können - dieses Himmelsblau als Fundament, die Schwärze des Universums, um das Rot leuchten zu lassen