Seerosenteich

Mara Algethi

Acryl, 2015
B x H: 50.0 x 60.0 cm

Dieses Kunstwerk
•als Favorit merken?
• per E-Mail empfehlen?

Nächstes Kunstwerk
dieser Künstlerin anzeigen. 
in der Datenbank anzeigen. 

Verantwortlich für die Text- und

Bilddaten dieses Kunstwerks ist:
Künstlerin:  Mara Algethi
Ort:  Solothurn (CH)
E-MailBiografieSelbstporträt
Alle KunstwerkeAusstellungen

Angaben zum Werk:
Werk Nr.: 229326
Titel:  'Seerosenteich'
Art: Malerei
Technik: Acryl
Stil: Impressionismus
Thema: Landschaft & Natur
Zeit: Zeitgenössisch
Farbe: Keine Farbbetonung
Auflage: Unikat
Serie: 'Flüsse und Seen'
Entstehungsjahr: 2015
B x H: 50.0 x 60.0 cm
Extras: Werk ist  > datiert
> signiert

Statistik zum Werk:
Eingetragen: 3.4.15,19:09 Uhr
Aktualisiert: 3.4.15, 19:13 Uhr
Aufrufe: 472
Kommentare: 3
  
Anfrage an Mara Algethi bezüglich 'Seerosenteich'
   

Titel: Seerosenteich
Auflage: Unikat
Serie: 'Flüsse und Seen'
Entstehungsjahr: 2015
B x H: 50.0 x 60.0 cm
Werk ist: datiert | signiert |

Beschreibung

Acryl auf Leinwand (Keilrahmen). Die Seerosen sollten eigentlich den Fluss hinaufschwimmen, aber sie wollten nicht hellgrün werden, so blieben sie im Vordergrund als Fixpunkte im Lichte des Wassers und seiner Wesen.

Schlüsselworte: Seerosen, Teich, Elfen

Erwerbsmöglichkeiten

Möglichkeiten zum Erwerb des Kunstwerks auf Anfrage.

Kommentare (3)

HannS Beh (D) am 25.08.2015:

auf Monet's Spuren?

aber nein, hier sind die Seerosen nicht Mittelpunkt, sondern bilden den eindrucksvollen Rahmen für eine tiefe nicht enden wollende Traumlandschaft, die uns unwillkürlich mit sich zieht. Eine romantische und fantasievolle Reise kann beginnen. Trotz Titel ganz bestimmt keine Monet-Interpretation. Für mich eine Deiner besten Arbeiten - wundervoll.HannS

Jessie R (D) am 08.04.2015:

zartes Licht

das Licht lässt die Seerosen noch mehr strahlen..., und doch sieht es fast so aus als ob das Licht uns den Weg zeigen möchte!wunderschön ,zauberhaft , Lg Jessie

donPaco (D) am 05.04.2015:

Ruhige leuchtende Perspektive ...

... aus purem Licht - sanfte Bewegung - Fluß - und man spürt mehr als man sieht, und man ahnt noch etwas dahinter ... wundervolles Gefühl. Danke, Francisco